Mittagessen
Leave a comment

Asia Mangold Pfanne – Endlich schmeckt Mangold

2 Personen, 30 Minuten, vegan / vegetarisch

Mangold Liebhaber werden es nicht verstehen – aber viele Leute, inklusive mir, finden Mangold ein schwieriges Gemüse — es kann seeeehr bitter schmecken. Jetzt habe ich DAS Rezept gefunden, dass den bitteren Geschmack von Mangold komplementiert und verwandelt.

Ich war so happy … aber hatte es mir nicht sofort aufgeschrieben und dachte schon es sei verloren. Habe es gerade nochmal nach Erinnerung gekocht und siehe da – es schmeckt wieder fantastisch .. diesmal wird es sofort gepostet bevor es wieder entwischt, also hier – just zum Saisonstart Juni – Oktober:

Zutaten (sieht viel aus, ist es aber nicht):

  • 3-5 Möhren
  • 3-5 große Stangen Mangold
  • Schalotten
  • Knoblauch
  • Chilli
  • Ganz wichtig: Reisessig (alternativ Weißweinessig)
  • Ganz wichtig: Shoyu
  • Wichtig: Öl von geröstetem Sesam (habt ihr nicht? Dann ist es unser Kauftipp. Man kann es für fast jedes Asia Gericht verwenden und gibt einen tollen Geschmack – vorausgesetzt es ist tatsächlich von “geröstetem Sesam”)
  • Salz & Pfeffer+
  • (Zum anbraten empfeheln wir Kokosöl)
  • Was habt ihr sonst noch im Kühlschrank? Hier kann man ja noch einiges dazu schnibbeln
  • Für die Vegane Variante: Evtl. Tofu und Agavendicksaft oder eine alternative Süße
  • Für die Vegetarische Variante: Evtl. Schafskäse, Honig
  • Nettes Extra: Ingwer und Kräuter wie Schnittlauch, Petersilie, Minze, Limette

Rezept:

  1. Schalotten schälen und schneiden
  2. Mangoldstangen von den Blättern trennen, Stangen in Scheiben schneiden
  3. Karotten raspeln
  4. Das Gemüse ohne die Mangoldblätter mit Kokosöl in der Pfanne anbraten (ganz kurz auf oberer und dann auf mittlerer Hitze)
  5. Chili, Salz & Pfeffer dazu geben (evtl Ingwer hineinraspeln)
  6. Nach ca. 10 Minunten die Mangoldblätter dazu geben
  7. Süßen mit Aganvendicksaft oder Honig
  8. Nach weiteren 5 Minuten mit Reisessig ablöschen, dann Shoyu hinzufügen
  9. Kräuter klein schnibbeln – ab in die Pfanne
  10. Gleiches mit dem Knoblauch nur sollte die Pfanne dafür vorher vom Herd genommen werden, denn Knoblauch ist roh viel gesünder … aber natürlich auch viel intensiver … also sucht euch eure Version aus
  11. Am Schluss – mindestens 2 EL geröstetes Sesam Öl über den Pfanneninhalt gießen
  12. Mit Limette serviren

 

Mangold ist basenbildend hat viele Vitamine (wie K, C, E…), Eiweiß, Jod, Kalium, Eisen, Carotine uuuund mehr. Man sagt es schützt Zellen, Schleimhäute hilft bei Knochenbildung, senkt den Blutfettspiegel, schützt vor Krebs, wirkt Darm entgiftend, stärkt das Immunsystem … aber es gibt eine Kehrseite.

Mangold und Spinat sind wegen Oxalsäure etwas in Verruf geraten, aber wie bei allen Dingen – die Menge macht das Gift. Also keine Angst, wenn ihr es nicht jeden Tag esst haben Mangold und Spinat nur Vorteile (mit Ausnahme von Menschen mit Nierenerkrankungen, die sollten es besser vermeiden). Bei häufigem Verzehr einfach auf Abwechlsung achten und kalziumreich essen. Grundsätzlich auf Freilandanbau achten, da dadurch die Nitratwerte niedriger sind. Vitamin C hilft die Nitratwerte abzumildern wenn das Gemüse mal aus dem Gewächshaus kommt. Dafür einfach etwas Zitronensaft drüber träufeln. Um die Bildung von Nitrosaminen zu verhindern sollte Mangold nicht gelagert sondern sofort verzehrt werden.

Lasst euch also den Geschmack nicht verderben – zügig verzehren, auf gute Qualität achten .. das gilt eigentlich für fast alles. In dem Sinne .. lasst es euch schmecken.


OG

Gut zu wissen!

Wir haben für euch eine kleine Liste an Buchempfehlungen … schaut euch gern mal um. Wenn ihr über uns bei Buch7 ein Buch kauft, erhalten wir eine ganz kleine Provision über die wir uns sehr freuen.

Zu den Büchern

BerryLove-Smoothie-ToGo

Das könnte dich auch interessieren:

Berry Love – das 2 Minuten Rezept für den perfekten Pausensnack und Nährstoffbombe!

Berry Love Rezept

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *