Uncategorized
Leave a comment

2 Minuten Burnout-Rezept: Kichererbsen Salat

Hey! Du brauchst gute Proteine und eine kräftigende Mahlzeit ohne Kochen zu müssen, auch wenn du alleine und im Burn Out bist. Hier ein super schnelles Rezept, dass dir Kraft gibt.

Liebste Leser:Innen,

es ist bald offiziell Herbst, die Sonnenstunden werden weniger, dafür mehr Regen und die Umstellung auf die kalte Jahreszeit. In der momentanen Situation geplagt von Inflation, Pandemie, globaler Erderwärmung, der beängstigenden Rechtswende … das stresst alles, ich weiß, mir geht es auch so. Manchmal fehlt da einfach die Kraft etwas zu kochen. Aber wir brauchen gerade jetzt etwas, was uns stärkt und aufpäppelt. Die Einen brauchen die Energie um unsere berechtigte Wut in wunderbare Taten umwandeln zu können. Oder um es einfach morgens aus dem Bett zu schaffen und den Tag zu überstehen. Das ist schon ein Erfolg!

Hier das schnellste Rezept, für sofortige Kräftigung – mit simplen Zutaten, die man einfach und lange lagern kann, so dass sie immer griffbereit sind.

Kichererbsen Salat

2 Minuten Zubereitungszeit.

Zutaten

  1. Kichererbsen aus der Dose
  2. (Vegane) Mayo (ca. 1 EL)
  3. ½ Frühlingszwiebel (oder Gemüsezwiebel)
  4. ca. 4-6 mittelgroße Saure Gürkchen
  5. 1 TL Sesamkörner
  6. Prise Salz

Zubereitung

  • Die Kichererbsen aus der Dose in ein Sieb geben und kurz abwaschen.
  • Die Kichererbsen nun in eine Schale geben, Mayo nach Geschmack dazu geben (auf 400gr Kichererbsen mindestens einen guten Esslöffel Mayo
  • Mit einer Prise Salz abschmecken
  • saure Gürkchen und Frühlingszwiebeln reinschnibbeln

Umrühren. Mit Sesamkörnern garnieren. Fertig.

Ihr könnt es z.B. mit Ofen geröstetem Baguette und Olivenöl kombinieren, dann wärmt es an kalten Tagen.

Kichererbsen haben Vitaminen, Mineralstoffen, sind reich an Ballaststoffen und Eiweiß. Bis auf Methionin sind alle essenziellen Aminosäuren in den Kirchererbsen die der Körper braucht um zu funktionieren. Dafür hat Sesam viel Methionin und ist deshalb eine super Kombination.

Variationen:

  1. Erweitern: Wer das Rezept öfter macht kann auch Variationen integrieren und das Grundrezept ergänzen z.B. mit Sriracha Sauce (die, mit dem hellblauen Deckel ist ohne Glutamat) und rohe- oder Röstzwiebeln, Hefeflocken, Kräuter, Gemüse eurer Wahl – z.B. gewürfelte Tomaten.. was auch immer ihr da habt.
  2. Veganer Tunfischsalat: Witzig ist auch die Variation die Kichererbsen zu zerdrücken und zum Grundrezept Zitronensaft, rohe Zwiebel, zerkleinerte Selleriestangen (wenn ihr habt) und Nori zu geben für einen veganen Tunfischsalat. Am besten zu geröstetem Baguette servieren.

Reste in ein Glas gut verschließen, in den Kühlschrank packen und über die nächsten 2 Tage eine schnelle Mahlzeit haben.

Ich hoffe das Rezept bringt euch an einem dörren Tag zum Lächeln.


OG

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

two × five =