News
Leave a comment

Die Veggienale-Messe – informativ, gemütlich, lecker und vor allem inspirierend!

Die Veggienale 2016 in Köln

Die Veggienale 2016 in Köln

Am 12. und 13. November 2016 fand die “Veggienale. Messe für vegane Lebenskultur” in Köln statt. Wir mussten natürlich auch hin, um euch von den Neuheiten der Veggiewelt zu berichten.

Die erste Veggienale fand im November 2015 in Köln statt. In diesem Jahr folgten einzelne Messen in Dresden, Essen, Rhein-Mainz, Hamburg und letztens auch erneut bei uns in Köln-Ehrenfeld. Die Messe war ursprünglich als eine Austauschplattform für Hersteller, Händler und Konsumenten gedacht. Sie bietet jede Menge Informationen zu den verschiedensten nachhaltigen, ethisch hergestellten und bio-veganen Produkten.

Veggienale-Messe in Köln

Veggienale-Messe in Köln

Am Stand von Lemonaid & ChariTea e.V.

Am Stand von Lemonaid & ChariTea e.V.

Das haben wir auch alles erlebt! Bei der Messe ging es sowohl um gesunde, vegane Ernährung und Trinkwasser-Alternativen zur Plastikflasche, als auch um Kleidung, Kosmetik, Tierschutz bis hin zur Versorgung mit Öko-Strom und -Gas. Wir haben uns spannende Vorträge angehört, viele schöne Produkte und Projekte kennengelernt, die uns inspiriert haben. Und das geschmackliche Testen kam auch nicht zu kurz.

So muss eine Nuss schmecken

Wir waren begeistert von den rohen Nüssen der Firma Taiga Naturkost – die versprechen, dass ihre Produkte frisch und roh sind. Die Nüsse werden ohne Chemie, schonend geschält. Wir haben uns gleich mehrere unterschiedliche Packungen von Nüssen und Beeren zum Probieren gekauft und konnten z.B. kaum fassen, wie eine frische Mandel schmeckt im Vergleich zu dem was wir kennen. Wie reines Marzipan, süß, mit vielen ätherischen Ölen. Die Nüsse gibt es auch in großen Packungen. Wer sich regelmäßig also Smoothies und Nussbutter macht, ist hier gut beraten.

Mehr als Schokolade

Eines unserer Messe-Highlights war das Projekt von nucao “100% natürlich, 100% durchdacht. Wir haben den Snack für dich neu gedacht”, so deren Motto. Es handelt sich um wirklich rohe Schokoriegel mit Hanfsamen und Co… Die Riegel sind auf den heutigen Alltag abgestimmt – viel denken / sitzen / Computer /wenig Bewegung. Hier sind vor allem Mineralien und sekundäre Pflanzenstoffe (die helfen diese Mineralien für den Körper zugänglich zu machen) hilfreich. Abgesehen von Exoten wie Sango Koralle, gelten rohe Schokolade, Hanfsamen und Sonnenblumen Kerne als die besten Magnesiumlieferanten. Was wir besonders schätzen ist die Abwesenheit von Datteln im nucao Riegel. Wir mögen Datteln zwar generell gern – aber sie werden für unseren Geschmack einfach zu oft eingesetzt in Rohkostriegeln und bringen bei einem langen Bürotag keine wichtigen Benefits. Statt dessen wird hier mit Kokosblütensirup gesüßt – welches den Insulinspiegel langsam und anhaltend stimuliert und kein anschließendes Tief verursacht. Also keine Heißhungerattacken nach dem Verzehr. Um es kurz zu machen – nucao Riegel sind Nährstofflieferanten, die auch super schmecken und eine tolle Konsistenz haben. Es macht Spaß reinzubeißen. Entstanden als ein Studentenprojekt während der anstrengenden Diplomzeit, befindet sich nucao heute auf dem Weg zu einem etablierten gesunden Produkt. Vielleicht gibt es dazu bald  mehr bei uns! 😉

Was sollte ich zuerst essen?

Wo wir gerade bei nährstoffreicher Ernährung sind, der Vortrag “Good-bye Muskelkater – Hello Bestzeit! Leistungssteigerung durch pflanzliche Ernährung” von Extremradsportler Ben Urbanke. Wir finden es immer sehr spannend Neues über unsere Körper zu lernen. Ben Urbanke konnte uns ein paar interessante Informationen mit auf den Weg geben, z.B. versucht der  Körper sich nach körperlicher Belastung mit der ersten Nahrungszufur die er bekommt zu regenerieren. Die Reihenfolge, mit der wir unseren Hunger nach körperlicher- oder geistiger Leistung also stillen, spielt eine große Rolle. Hier zählt also nur die erste Nahrungszufur und nicht die darauf Folgende. Je höher die Qualität der Nährstoffe darin ist, desto besser wird diese Regeneration ausfallen und die Basisbausteine des Körpers werden stabiler. Dadurch unterstützt man die Möglichkeit einer stetigen Leistungssteigerung. Wie so eine nährstoffreiche Mahlzeit aussehen kann und mehr Weisheiten findet ihr in Ben Urbankes Buch “Be Faster – Go Vegan” welches ihr hier kaufen könnt und sehr zu empfehlen ist.

Wildkräuterlich hat uns mit selbstgeernteten Tees aus geschützten Gebieten und eigenem Anbau begeistert – an so wundervolle Tees mit ganzen Blättern, Stängeln und Blüten kommt man so schwer, da haben wir uns hier gleich für den gesamten Winter eingedeckt.

Kleidung mit Herz

Da wir teilweise selber an einem Hilfsverein in Afrika mitwirken, ging uns das Herz auf als wir das tolle Projekt Kipepeo Clothing entdeckt haben. Kindergeschichten finden durch Kinderzeichnungen ihren Weg auf T-Shirts, die zu fairen Bedingungen aus Biobaumwolle in Tansania hergestellt werden. Durch den Verkauf der Kleidung werden dann Schulen in Arusha unterstützt. Die Idee ist nicht nur super, sondern die Klamotten auch noch cool! 😉

Und so sind wir an die Messetickets gekommen…

die Kleiderei in Köln-Ehrefeld hatte 15 Tickets zu vergeben. Wir gehörten zu den Glücklichen. Vielen lieben Dank! Die Kleiderei war natürlich auch auf der Veggienale. Wir haben sie in einem unserer Artikel bewundernd erwähnt, aber man kann es nicht oft genug sagen, das Konzept ist unvergleichbar grün & gut – Konsum ohne schlechtes Gewissen… im Gegenteil! Es handelt sich um das Leihprinzip. Gegen eine Monatsgebühr kann man gleichzeitig immer 4 Artikel leihen. Die Ausprägung der Details hängt ein bisschen davon ab, ob man auf den Service in einem lokalen Geschäft oder im Internet abschließt, deswegen bei Interesse besser selber nochmal nachlesen.

Es gefällt uns besonders, dass man einfach mal zugreifen kann, um Neues auszuprobieren, ohne ein schlechtes Gewissen von wegen Konsumterror haben zu müssen. Die Ware kommt, nachdem man sie so lange getragen hat wie man will, immer wieder zurück in den Wirtschaftskreislauf. Na gut – man kann die Sachen auch kaufen, wenn man sich nicht mehr trennen möchte, aber dann hat das sich geliebte Stück ja schon bewährt und die Probephase überstanden. Genial. Wir lieben es.

Für alle, die jetzt neugierig geworden sind – die Veggienale bietet noch viel mehr und geht weiterhin auf Tour. Bereits im Frühjahr 2017 finden die nächsten Messen in Graz, Nürnberg und Hannover statt. Der Besuch lohnt sich!

Euer Organisch Gedacht Team

Gut zu wissen!

Wir haben für euch eine kleine Liste an Buchempfehlungen … schaut euch gern mal um. Wenn ihr über uns bei Buch7 ein Buch kauft, erhalten wir eine ganz kleine Provision über die wir uns sehr freuen.

Zu den Büchern

BerryLove-Smoothie-ToGo

Das könnte dich auch interessieren:

Berry Love – das 2 Minuten Rezept für den perfekten Pausensnack und Nährstoffbombe!

Berry Love Rezept

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *