Rezepte, Süßes
comments 2

Saftiger Zitronen-Polenta-Kuchen

Glutenfrei, nussig, zitronig, 12-14 Kuchenstücke
Zubereitungszeit: 20 Minuten
Backzeit: 50 Minuten
Ruhezeit (für den Sirup): 20-30 Minuten

Polenta (auch als Maisgrieß bekannt) ist eine tolle Zutat auch für süße Backwaren. Dadurch kriegt ein Kuchen nicht nur eine schöne körnige Struktur, sondern Polenta bietet auch die perfekte glutenfreie Alternative für alle, die kein Weizenmehl essen dürfen (oder wollen). Dazu ist das Rezept extrem einfach! Dank der Polenta und der gemahlenen Mandeln schmeckt der Kuchen sehr nussig, die Zitronenschale im Teig und der Zitronensaft im Sirup verleihen ihm einen frischen, fruchtigen Geschmack und Duft.

Wenn ihr den Kuchen noch saftiger genießen wollt, erhöht einfach die Sirupmenge und lasst ihn etwas länger ziehen.

Ob warm oder kalt servieren — das ist auch eurem Geschmack überlassen. Dazu noch eine Tasse Tee und die Welt ist perfekt!

Zutaten für eine Springform mit Durchmesser von 25 cm:

  • 250g Butter oder vegan 200g Kokosöl
  • 200g brauner Zucker
  • 300g gemahlene Mandeln
  • 150g Polenta
  • die Schale von 2 Zitronen, gerieben
  • 5 Eier oder für die vegane Variante 5 EL Speisestärke*
  • Puderzucker zum Bestreuen (optional)

Für den Sirup:

  • Saft von 1 Zitrone
  • 2 EL Puderzucker

Zubereitung:

  1. Backofen bei 180° Grad vorheizen. Eine runde Backform mit einem Durchmesser von etwa 25 cm und abnehmbarem Boden mit Sonnenblumen- oder Rapsöl gleichmäßig einfetten sowie mit Mehl bestäuben. Dieser Trick hilft bei jedem Kuchen und ihr kriegt ihn nach dem Backen problemlos aus der Backform heraus.
  2. In einer großen, tiefen Schüssel die Butter und den Zucker mit dem Handmixer verrühren, bis sie eine weiche Masse bilden. Die gemahlenen Mandeln, die Polenta sowie die fein geriebene Zitronenschale dazu geben und gut vermischen.
  3. Die Eier einzeln hinzufügen und gut verrühren, bevor das nächste dazu gegeben wird. Die fertige Kuchenmasse in die Backform eingießen, glatt machen und ca. 50 Minuten backen. Der Kuchen ist fertig, sobald er eine angenehm goldgelbe Farbe gekriegt hat. Um ganz sicher zu sein, macht einfach auch die Stäbchenprobe.
  4. Den Kucken zunächst für etwa 10 Minuten in der Backform lassen. Dann die Ringwand entfernen, den Kuchen auf ein Kuchengitter drehen und den Boden der Springform vorsichtig wegnehmen. Mit einer Gabel mehrere Löcher in den Kuchen stechen.
  5. Nun ist es Zeit für den Sirup: Dieser ist ganz schnell gemacht. Dafür nur den Zitronensaft mit dem Puderzucker in einem Töpfchen erhitzen und mit einem Löffel über den Kuchen verteilen.
  6. Den Kuchen nun ca. eine halbe Stunde den Sirup aufsaugen lassen und nach Geschmack noch warm servieren oder noch abkühlen lassen. Optional davor auch mit Puderzucker bestäuben.

*
Eiersatz:  Speisestärke ist ein Super-Eiersatz. Die Proportion ist sehr leicht zu merken: 1 EL Speisestärke ersetzt 1 Ei.

Optional kann man es auch mit Fruchtmusen wie Apfel oder Banane oder gemalenem und gequollenem Leinsamen probieren.


OG

Gut zu wissen!

Wir haben für euch eine kleine Liste an Buchempfehlungen … schaut euch gern mal um. Wenn ihr über uns bei Buch7 ein Buch kauft, erhalten wir eine ganz kleine Provision über die wir uns sehr freuen.

Zu den Büchern

BerryLove-Smoothie-ToGo

Das könnte dich auch interessieren:

Berry Love – das 2 Minuten Rezept für den perfekten Pausensnack und Nährstoffbombe!

Berry Love Rezept

2 Comments

  1. Mathilde Rutzer says

    Hallo Ana,

    habe den Polentakuchen nachgebacken. Habe nur etwas weniger Zucker und Fett genommen und anstatt den gemahlenen Mandeln (da nicht vorhanden) Kokosflocken und -mehl genommen.
    Hat gut geschmeckt.
    Werde ihn das nächste mal mit Mandeln machen.
    Viele Grüße
    Mathilde

    • Hallo Mathilde,

      vielen Dank für deinen Kommentar und die Verbesserungsvorschläge. Mit Kokosraspeln schmeckt der Kuchen bestimmt auch super!

      Schöne Grüße aus Köln,
      Ana

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *